Der nervöse Blick gleitet mehrfach am Tag auf die Nachrichten-App: Gibts in letzter Sekunde noch etwas, was unseren Abflug beeinträchtigen könnte? Werden wir planmäßig abheben? Nach all der Planung wird uns doch wohl niemand in letzter Sekunde einen Strich durch die Rechnung machen?

Eyjafjallajökull

Wir zermatern uns das Hirn nicht ohne Grund. Bei unserem letzten Flug in die USA brach kurze Zeit vorher der isländische Vulkan Eyjafjallajökull aus. Er spie eine Aschewolke aus, die tagelang den Flugverkehr in halb Europa lahm legte. Auch unser Flug stand damals kurze Zeit auf der Streichliste. Doch wir hatten Glück: Mit einigen Stunden Verspätung entkamen wir der Aschehölle.

2010: Eine Aschewolke legte den Flugverkehr teilweise lahm.

2010: Eine Aschewolke legte den Flugverkehr teilweise lahm.

Warum musste es unbedingt die A380 sein?

Ich wollte gerne mal in einem dieser riesigen Doppeldeckersuperflieger sitzen. Deshalb buchten wir Lufthansa, denn die fliegen San Francisco und LA direkt mit dem Airbus A380. Blöderweise ist Lufthansa streikgebeutelt. gerade erst vor 10 Tagen gab es Warnstreikt. Und deshalb bleibt uns momentan jedes mal kurz das Herz stehen, wenn die Nachrichten-App „Pling“ macht und eine neue Schlagzeile auswirft. Es wird doch hoffentlich keine Streikankündigung sein?

Wie es sich wohl anfühlt, wenn man drin sitzt? Ein Airbus A380 beim Start.

Wie es sich wohl anfühlt, wenn man drin sitzt? Ein Airbus A380 beim Start.